Anträge / Initiativen
Drucksachennummer: 17/20778

15.02.2018

Antrag der Abgeordneten
Dr. Herrmann Florian, Dr. Hünnerkopf Otto, Seidenath Bernhard, Brendel-Fischer Gudrun, Bauer Volker, Beißwenger Eric, Dr. Eiling-Hütig Ute, Flierl Alexander, Dr. Huber Martin, Kreitmair Anton, Frhr. von Lerchenfeld Ludwig, Ritt Hans, Schöffel Martin, Schorer-Dremel Tanja, Trautner Carolina



Dr. Herrmann Florian

CSU

Ultrafeinstaub


Der Landtag wolle beschließen:

Die Staatsregierung wird aufgefordert, dem Landtag schriftlich über ihre Aktivitäten zur wissenschaftliche Erfassung der gesundheitlichen Auswirkungen von ultrafeinen Staubpartikeln mit einem Durchmesser von weniger als 0,1 Mikrometern (Ultrafeinstaub) zu berichten.



Im Unterschied zu Feinstaubpartikeln der Klassen PM 10 und PM 2,5 gibt es für Ultrafeinstaub-Partikel (UFP) mit einem Durchmesser von weniger als 0,1 Mikrometern bislang keine europaweiten Grenzwerte. Der Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz hat am 16.11.2017 eine Expertenanhörung durchgeführt, bei der deutlich wurde, dass zu dieser Thematik erheblicher Forschungsbedarf besteht, um u.a. die gesundheitlichen Wirkungen von Ultrafreinstaub-Partikel, die Hauptquellen für die Partikel und sinnvolle Grenzwerte bewerten zu können. Dies ist auch die Voraussetzung für eine zielgerichtete Vermeidungsstrategie bzgl. Ultrafeinstaub-Partikeln. Die Staatsregierung wird daher gebeten, über ihre bisherigen Aktivitäten dazu unter Einbeziehung der Erkenntnisse aus der Expertenanhörung vom 16.11.2017 zu berichten.

Zurück zur Übersicht

Kontakt und Öffnungszeiten

Kontakt:

Hans Ritt, MdL
Abgeordnetenbüro
Stadtgraben 72
94315 Straubing
 
Tel.: 09421 / 92 37 66
Fax: 09421 / 98 93 867
 
 
Öffnungszeiten Abgeordnetenbüro:
 
Montag bis Freitag 
8-12 Uhr und 13-17 Uhr