Anträge / Initiativen
Drucksachennummer: 17/22032

08.05.2018

Antrag der Abgeordneten
Schorer-Dremel Tanja, Beißwenger Eric, Schorer Angelika, Dr. Hünnerkopf Otto, König Alexander, Bachhuber Martin, Bauer Volker, Brendel-Fischer Gudrun, Flierl Alexander, Dr. Huber Martin, Kreitmair Anton, Frhr. von Lerchenfeld Ludwig, Ritt Hans, Schöffel Martin, Schwab Thorsten, Steiner Klaus, Ströbel Jürgen, Taubeneder Walter



Schorer-Dremel Tanja

CSU

Schaf- und Ziegenhalter besser fördern


Der Landtag wolle beschließen:

Die Staatsregierung wird aufgefordert, im Rahmen vorhandener Stellen und Mitteln ab 2019 die extensive Weidehaltung durch Schafe und Ziegen, u.a. durch eine bessere finanzielle Ausstattung des Vertragsnaturschutzprogramms oder die Ausweitung der Weideförderung im Bayerischen Kulturlandschaftsprogramm, stärker zu fördern. Damit soll deren unverzichtbarer Beitrag für die Pflege unserer Natur und Kulturlandschaft angemessen unterstützt werden.
Außerdem soll geprüft werden,
o welche Möglichkeiten es zukünftig gibt, in der ersten Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik, die Schaf- und Ziegenhalter besser zu fördern,
o wie auch das Kulturlandschaftsprogramm oder das Vertragsnaturschutzprogramm in der nächsten Programmperiode ausgestaltet werden könnte, damit die Pflege der Kulturlandschaft mit Schafe und Ziegen besser honoriert wird.



Schaf- und Ziegenhalter hegen und pflegen unsere Landschaft und tragen somit zu mehr Biodiversität bei. Steigende Pachtzahlungen, neue Auflagen und sinkende Absatzmöglichkeiten für Wolle oder Fleisch erschweren die Tierhaltung. Um bäuerlichen Familienbetrieben mit Schaf- und Ziegenhaltung eine Zukunftschance zu geben, soll deren Umwelt- und Gesellschaftsleistung besser honoriert werden.

Zurück zur Übersicht

Kontakt und Öffnungszeiten

Kontakt:

Hans Ritt, MdL
Abgeordnetenbüro
Stadtgraben 72
94315 Straubing
 
Tel.: 09421 / 92 37 66
Fax: 09421 / 98 93 867
 
 
Öffnungszeiten Abgeordnetenbüro:
 
Montag bis Freitag 
8-12 Uhr und 13-17 Uhr